C1 präsentiert sich in starker Frühform – Titelverteidigung geglückt

16.7.2019 AF: Wie jedes Jahr fand am zweiten Juliwochenende der Sport Müller-Teamcup in Hausen an der Aach statt. Der JFV Singen nahm mit insgesamt 8 Teams teil, was neben dem Hegauer FV die höchste Anzahl war.

 

Ein Umbruch ist bei der C1 in vollem Gange. Nur 3 Spieler aus der letztjährigen C1 sind noch im Team. Dazu kommen zwei Spieler aus Hausen, ein Neuzugang aus Bohlingen und weitere Spieler aus der D-Jugend. Und nicht nur die Spieler sind neu, sondern auch das Trainergespann. Neben Johannes Huth, der schon in seine dritte Saison beim JFV geht, konnten wir mit Ralph Schweizer einen langjährigen Stützpunkttrainer des DFB gewinnen. Mit Ralph und Johannes kommt frischer Wind in die Mannschaft, was sich in den ersten Trainingseinheiten bereits gezeigt hat. Somit konnte man gespannt sein, was man schon bei dem ersten gemeinsamen Turnier sehen kann.

 

Im ersten Spiel bekamen es unsere Jungs mit dem FSV Schwenningen zu tun. Während man hinten gut stand, konnte man sich trotz des hohen Ballbesitzes vorne keine Chancen herausspielen. Logische Konsequenz war damit ein 0:0. Besser lief es im zweiten Spiel. Dieses mal konnte der Ballbesitz auch in Chancen und 2 Tore umgewandelt werden.

 

Im dritten Spiel ging es um den Gruppensieg gegen den Hegauer FV, den man auch in der Landesliga wieder treffen wird. Nach einem ausgeglichenen Spiel gelang Mike in der letzten Spielminute ein Traumfreistoßtor von der Mittellinie, womit der Gruppensieg feststand. Im Halbfinale hieß der Gegner Reichenau-Waldsiedlung. Unsere Jungs agierten erneut sehr dominant und treffsicher. Nach der Spielzeit von 15 Minuten stand es 3:0.

 

Eine Neuauflage des Gruppenspiels gab es dann im Finale. Erneut hieß der Gegner Hegauer FV. Spannung war also vorprogrammiert. Die C1 startete mit Vollgas und ging nach 3 Minuten 1:0 in Führung. Nur 2 Minuten später parierte unser Keeper Luca einen Neunmeter, was seine starke Leistung im kompletten Turnier bestätigte. Die Hegauer kamen immer wieder gefährlich vors Tor, ohne jedoch unseren Torwart zu überwinden. Am Ende jubelten die Jungs der C1 über den Turniersieg, ungeschlagen und ohne Gegentor. Eine starke Leistung unserer Jungs, was schon jetzt Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison macht.

 

C2 agiert unglücklich

Weniger erfolgreich lief es bei unserer C2 unter Coach Emrah Bektas. Das ebenfalls neu zusammengewürfelte Team tat sich von Anfang an schwer und konnte leider keines der drei Spiele gewinnen.

Durch harte Arbeit im Training wird sich das aber schon bald ändern, sodass dann auch die passenden Ergebnisse eingefahren werden können.

 

B1 verpasst Platz 1 trotz guter Leistung – B2 mit einem Sieg

Zum Abschluss kamen die B-Jugenden zum Einsatz. Die B1 unter Trainer Jochen Hoffbauer, die ebenfalls in vollem Umbruch ist, bekam es gleich im ersten Spiel mit dem Turnierfavoriten des Hegauer FV zu tun. Nach 20 Minuten stand es 0:0, was durchaus als Erfolg gewertet werden kann. Die restlichen Spiele gegen Sipplingen, Aach/Eigeltingen und die B2 wurden alle ohne Gegentor gewonnen. Trotz der guten Leistung musste man sich mit Platz 2 zufrieden geben, da der Hegauer FV einige Tore mehr erzielen konnte.

 

Die B2 erwischte nicht den besten Tag. Trotzdem wurde zumindest ein Spiel gewonnen und die Einstellung passte auch.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und Trainer zu den tollen Leistungen!


D-Junioren spielen erfolgreiches Turnier in Hausen

D Junioren JFV

14.7.2019 AF: Am Wochenende nahmen gleich 4D-Juniorenteams vom JFV Singen am Sport Müller Teamcup teil.

 

Nachdem die D1 Junioren nach spielerisch ansehnlicher Leistung in der Gruppenphase ausschied gelang den D2, D3 und D4 der Sprung ins Halbfinale. Als beide Partien unentschieden endeten, wurde die Entscheidung vom Punkt gesucht. Letztendlich behielt die D2 die Oberhand gegen einen starken Gegner aus Radolfzell und entschied das Halbfinale für sich. Im Finale war bereits klar, daß der Sieger aus Singen kommen würde. Auch im kleinen Finale gewann die JFV Singen, zum Großteil bestückt mit Spielern des jüngeren Jahrgangs, gegen Nordstern Radolfzell und belegte am Ende einen sehr guten 3. Platz.

 

Auf dem Siegerpodest strahlten bei einem toll organisiertem Turnier mit gutem Teilnehmerfeld die D2-Junioren betreut von Robert Zubcic. Der D3, um Josua Fröhlich & Jose Vidal, gelang der erfolgreiche zweite Platz und auch die D4 (Rui Laurencio & Marcel Strehl) durften sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen.


SV Bermatingen, DJK Singen und FC Bad Dürrheim holen Turniersieg

21.01.2019 (DS) Spannende, torreiche und dennoch faire Spiele bekamen die Zuschauer beim JFV-Hallenturnier in der Münchried-Sporthalle zu sehen. Wie gewohnt wurden drei Turnierblöcke in diversen Alters- und Leistungsstufen durchgeführt. Der Turniermodus war bei allen Blöcken gleich: jeweils sechs Mannschaften pro Turnierblock, „Jeder spielt gegen Jeden“. 

 

Den Anfang machten die E2-Junioren, bei denen die Entscheidung erst im allerletzten Turnierspiel fiel. Durch ein torloses Unentschieden zwischen dem BSV Nordstern Radolfzell gegen den SC Konstanz-Wollmatingen war am Ende der SV Bermatingen der lachende Dritte und sicherte sich den Turniersieg.

 

Endstand E2-Junioren – Turnierblock 1

1.   SV Bermatingen   12 Punkte, 7:1 Tore

2.   SC Konstanz-Wollmatingen E3   11 Punkte, 3:0 Tore

3.   TSV Überlingen a.R.    8 Punkte, 8:2Tore

4.   BSV Nordstern Radolfzell E2   8 Punkte, 4:1 Tore

5.   DJK Singen E3   1 Punkt, 1:5 Tore

6.   SV Markelfingen E3   1 Punkt, 0:14 Tore

 

Der zweite Turnierblock stand von Anfang an ganz im Zeichen der E1 der DJK Singen. Die Jungs von Trainerin Denise Rutschmann zeigten durchwegs starke Leistungen und sicherten sich mit der optimalen Punkteausbeute (15 Punkte aus fünf Spielen) ganz souverän den ersten Platz.

 

Endstand E1-Junioren – Turnierblock 2

1.   DJK Singen E1   15 Punkte, 19:1 Tore

2.   Centro Portug. Singen E1   10 Punkte, 7:5 Tore

3.   FC Singen E1   6 Punkte, 3:6 Tore

4.   SV Markelfingen E2   5 Punkte, 1:5 Tore

5.   SC Konstanz-Wollmatingen E2   4 Punkte, 3:4 Tore

6.   DJK Singen E2   1 Punkt, 1:13 Tore

 

Spannend war es auch beim D-Junioren-Turnier, in dem ebenfalls erst nach dem allerletzten Turnierspiel (JFV Singen D2 – FC Bad-Dürrheim D2) der Turniersieger feststand. Die Jungs der D2 des FC Bad Dürrheim leisteten ihren Vereinskollegen wertvolle Schützenhilfe, kämpften bravourös und wuchsen über sich hinaus. Durch das 1:1-Unentscheiden wurde die D1 des FC Bad Dürrheim Turniersieger, gefolgt von der D2 und D3 des JFV Singen.

 

Endstand D-Junioren – Turnierblock 3

1.   FC Bad Dürrheim D1   13 Punkte, 17:1 Tore

2.   JFV Singen D2   11 Punkte, 12:1 Tore

3.   JFV Singen D3   7 Punkte, 4:5 Tore

4.   FC Bad Dürrheim D2   4 Punkte, 2:7 Tore

5.   SC Konstanz-Wollmatingen D3   2 Punkte, 2:10 Tore

6.   JFV Singen D5   2 Punkte, 3:16 Tore

 

Wie schon im Dezember 2018 gab es seitens der teilnehmenden Vereine nur lobende Worte für die Veranstaltung (Organisation, Halle, Verpflegung) und den Turniermodus (insbesondere die kurzen Wartezeiten).

 

Ein ganz spezieller Dank geht seitens der Vorstandschaft des JFV Singen erneut an die vielen Helfer. Zahlreiche Eltern, Trainer, Spieler etc. hatten sich auch als Kuchenspender zur Verfügung gestellt – ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar.


D1 dominiert Hallenturnier in St. Georgen – Überzeugender Turniersieger

04.01.2019 (DS) Beste Werbung für den JFV Singen machte unsere D1, denn absolut verdient gewann das Team ein ordentlich besetztes Hallenturnier in St. Georgen – und das, obwohl die Vorzeichen alles andere als gut waren. Krankheitsbedingt musste Stammkeeper Luca Cantarella kurzfristig ersetzt werden, namhafte Gegner wie der FC 08 Villingen, der SV Zimmern und der FV Tennenbronn. Und dann auch noch Kleinfeld- statt Handballtore.  Vom Trainer wurde mit Noel Mauch ein Feldspieler ins Tor gestellt - und man kann es vorwegnehmen: Noel machte seine Sache sehr, sehr ordentlich. Der ganze Abwehrverbund unterstützte ihn nach besten Kräften.

 

In den Gruppenspielen knüpfte die Mannschaft spielerisch nahtlos an das Radolfzeller Turnier an. Die Gruppenspiele wurden fussballerisch und läuferisch dominiert und allesamt gewonnen, man zog völlig verdient ins Halbfinale ein. Turnierfavoriten waren aber für die meisten Leute in der Halle der FC 08 Villingen und der SV Zimmern, die beide einen sehr starken Eindruck hinterließen.

 

Ein Nicht zuletzt durch ein paar taktische Umstellungen und wirklich tolle Vollgas-Spielzüge nach Balleroberungen wurde das Halbfinale zu einer unerwartet deutlichen Angelegenheit: der SV Zimmern wurde 5:0 geschlagen, die Mannschaft zeigte ihr vorhandenes Potential.

 

Und „die“ Überraschung war dann der knappe, aber letztlich verdiente Halbfinalsieg des FV Tennenbronn gegen den FC 08 Villingen, der mit 12 Punkten und 23:0 Toren durch die Gruppe marschiert war.

 

Im Finale traf man dann erneut auf den FV Tennenbronn. Auch hier zweigten unsere Jungs ihre Schokoladenseite, beherrschten den Gegner, den man aus der Gruppe kannte, und kamen durch Tore von Mike Kipka (2), Marko Vidovic und Tylor Gbemisola zu einem auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg. Am Ende des Turniers standen somit sechs Siege aus sechs Spielen mit einem imponierenden Torverhältnis von 28:4  was weder Trainer noch Spieler oder die zahlreich mitgereisten Eltern nach den ersten Turniereindrücken in St. Georgen erwartet haben.

 

JFV Singen – FC Kappel   4:1

 JFV Singen – SG Brigachtal   6:0

 JFV Singen – FV/DJK St. Georgen 1   7:2

 JFV Singen – FV Tennenbronn   2:1

 

 Endstand Gruppe A:

 1. JFV Singen   12 Punkte, 19:4 Tore

 2. FV Tennenbronn   7 Punkte, 8:2 Tore

 3. FC Kappel   7 Punkte, 6:7 Tore

 4. SG Brigachtal   3 Punkte, 5:12 Tore

 5. FV/DJK St. Georgen 1   0 Punkte, 4:17 Tore

 

 Endstand Gruppe B:

 1. FC 08 Villingen   12 Punkte, 23:0 Tore

 2. SV Zimmern   9 Punkte, 12:6 Tore

 3. SV Nußbach   4 Punkte, 3:7 Tore

 4. FV/DJK St. Georgen 2   3 Punkte, 5:11 Tore

 5. FC Bad Dürrheim   1 Punkt, 2:21 Tore

 

Halbfinale:

 JFV Singen – SV Zimmern   5:0

 FV Tennenbronn – FC 08 Villingen 2:1

 

Spiel um Platz 3:

 SV Zimmern – FC 08 Villingen 2:1

 

Finale:

 JFV Singen – FV Tennenbronn   4:0

 

 Endstand:

 1. JFV Singen  

 2. FV Tennenbronn

 3. SV Zimmern

 4. FC 08 Villingen

 

Aufgebot:  

Noel Mauch, Lars Rimpel (5 Tore), Nick Sajac (5 Tore), Marco Vidovic (2 Tore), Mike Kipka (6 Tore), Tylor Gbemisola (5 Tore), Ermal Sallahi (5 Tore)


D1 überzeugt in Radolfzell – am Ende fehlten gute 30 Sekunden

 

22.12.2018 (DS) -  Einen sehr ordentlichen Eindruck hinterließ unsere D1 beim Qualifikationsturnier für den Sparkassen-Cup des FC Radolfzell. Obwohl man im ganzen Turnier keine Niederlage hinnehmen musste gab es nach Turnierende in der Kabine bittere Tränen der Enttäuschung bei einzelnen Spielern. Denn vor dem letzten Turnierspiel war die Ausgangslage klar: ein Sieg gegen den SC Pfullendorf muss her, um sich als erster für das Hauptfeld zu qualifizieren. Bei einem Unentschieden ist der SC Konstanz-Wollmatingen aufgrund des besseren Torverhältnisses der lachende Dritte und sicher qualifiziert.

 

Es begann recht schlecht, denn den Führungstreffer markierten die Pfullendorfer. Aber unsere Jungs zeigten Moral, kämpften, kombinierten und spielten - wie im ganzen Turnier - sauberen Fussball und gingen dann auch verdient mit 2:1 in Führung. Die Messe schien gelesen, unsere Jungs hatten jederzeit Zugriff auf das Spiel und sahen wie der sichere Sieger aus. Und dann passierte es doch noch: gut 30 Sekunden vor Spielende klärte einer unserer Jungs eine an sich harmlose Situation sehr fahrlässig und unglücklich, da er bei dieser Aktion einen SCP-Spieler mustergültig bediente. Ein Abspiel gegen die aufrückende Abwehr und schon klingelte es......Absolut schade und echt bitter – denn es rächte sich jetzt auch, dass man gerade in den ersten vier Turnierspielen zahlreiche Chancen viel zu leichtsinnig vergab. Nichtsdestotrotz werden unsere Jungs aus diesem Turnier viel Positives für den weiteren Saisonverlauf mitnehmen und dürften auch einiges gelernt haben.

 

JFV Singen – SV Markelfingen 3:0

JFV Singen – SC Gottmadingen-Bietingen 3:0

JFV Singen – FC Böhringen 11:1

JFV Singen – FSV Reichenau-Waldsiedlung 4:2

JFV Singen – SC Konstanz-Wollmatingen 2:2

JFV Singen – SC Pfullendorf 2:2

 

Endstand:

1. SC Konstanz-Wollmatingen   14 Punkte, 29:4 Tore

2. JFV Singen   14 Punkte, 25:7 Tore

3. FSV Reichenau-Waldsiedlung   12 Punkte, 19:16 Tore

4. SC Pfullendorf   11 Punkte, 23:11 Tore

5. SC Gottmadingen-Bietingen   6 Punkte, 9:20 Tore

6. SV Markelfingen    3 Punkte, 6:23 Tore

7. FC Böhringen   0 Punkte, 5:35 Tore

 

Aufgebot:  

 

Luca Cantarella, Noel Mauch (6 Tore), Lars Rimpel (2 Tore), Nick Sajac (6 Tore), Marco Vidovic (1 Tor), Mike Kipka (5 Tore), Maico Cabete (2 Tore), Enzo Sanchez Caceres, George Cazacu, Tylor Gbemisola (3 Tore)  

 


Positives Feedback beim JFV-Hallenturnier

19.12.2018 (DS) : 18 Mannschaften trafen sich in der Münchried-Sporthalle, um sich in drei Turnierblöcken im Modus „Jeder gegen Jeden“ sportlich zu messen. Den Auftakt machten die sogenannten E2-Junioren. Im diesem Turnierblock war die Ausgeglichenheit der Teilnehmer die größte Auffälligkeit. Nur eine von 15 Begegnungen endete mit einem Sieg mit mehr als einem Tor Differenz. Nach spannenden Spielen konnten die E-Junioren des ESV Südstern Singen den Turniersieg erringen. Punktgleich auf den Plätzen zwei und drei landeten die E2 des FV St. Georgen und die E2 der Centro Port. Singen. Und nur einen Punkt dahinter belegten mit gleicher Tordifferenz der TSV Überlingen/Ried und die E3 des SC Konstanz-Wollmatingen gemeinsam den Rang 4 der Abschlusstabelle.

 

Endstand:

 

1. ESV Südstern Singen

 2. DFV/DJK St. Georgen E2

 3. Centro Portugues Singen E2

 4. TSV Überlingen /Ried und SC Konstanz-Wollmatingen E3

 6. DJK Singen E3

 

Im zweiten Turnierblock (E1-Junioren) erwies sich nach spannenden Spielen der FC Singen als das an diesem Tage beste und erfolgreichste Team. Die Mannschaft verwies mit vier Siegen und einem Unentschieden die E1 der Centro Port. Singen auf den zweiten Platz. Rang drei sicherten sich die E-Junioren des SV Westerheim (bei Ulm), die mit Abstand die weiteste Anreise hatten. Wir in allen drei Turnierblöcken sah man auch hier bei der Siegerehrung glückliche Kinderaugen und strahlende Gesichter.

 

Endstand:

1. FC Singen 04

 2. Centro Portugues Singen E1

 3. SV Westerheim

 4. SV Deggenhausertal

 5. DJK Singen E2

 6. SV Aach-Eigeltingen

 Den Abschluss bildeten die D-Junioren, bei denen erstmals mit der E1 der DJK Singen eine echte E-Junioren-Vereinsmannschaft mitspielte. Und man kann es vorwegnehmen: die Jungs machten ihre Sache wirklich super, wuchsen - das Publikum in der Halle stets hinter sich – in der Rolle „David gegen Goliath“ über sich hinaus und belegten im Ranking den zweiten Platz. Am Ende lag man nur einen Punkt hinter der D1 des JFV Singen, gegen die man mit einem 0:1 die einzige Niederlage bezog. Ein absolut gelungenes Experiment. Rang drei im Schlussklassement belegte die D2 des JFV Singen – zwar mit der gleichen Punktzahl wie die DJK Singen E1, aber der etwas schlechteren Tordifferenz.

 

Endstand:

 

1. JFV Singen D1

 2. DJK Singen E1

 3. JFV Singen D2

 4. SC Konstanz-Wollmatingen U12

 5. SG St. Georgen/Peterzell

 6. SV Worblingen

 

Als Fazit des Turniertages kann man feststellen, dass sich seitens der Teilnehmer nur lobende Worte für die Veranstaltung (Organisation, Halle, Verpflegung) und den Turniermodus (insbesondere die kurzen Wartezeiten) fanden.

 

Ein ganz spezieller Dank geht seitens der Vorstandschaft des JFV Singen an die zahlreichen Helfer, insbesondere Rita Jeske-Pless. Zahlreiche Eltern, Trainer, Spieler hatten sich als Helfer und Kuchenspender zur Verfügung gestellt – ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar.

 


C1 richtig gut in Form

c1 jfv singen
c1 jfv singen

25.11.2018 (DS) Eine gute Phase erlebt derzeit unsere C1, denn die letzten beiden Heimspiele wurden gewonnen - und das gegen alles andere als „Laufkundschaft“.

So wurde letzte Woche der Tabellenführer FC 08 Villingen C2 mit 4:2 am Ziegelei-Sportplatz bezwungen. Konnten die Villinger unsere Führung durch Elon Berisha noch ausgleichen, so war es dann Furkan Bakici, der - von seinen Mitspielern jeweils toll in Szene gesetzt - mit drei Toren einen beruhigenden Vorsprung herausschoss. Der zweite Gegentreffer in der Nachspielzeit war nicht mehr als Ergebniskosmetik seitens der Villinger. Endlich einmal hatte man als neutraler Beobachter wieder das Gefühl, dass da eine echte Mannschaft auf dem Platz steht, die über den nötigen Teamgeist verfügt, um solche Leistungen abzurufen. Und mit Auswahlkeeper Josip Barjasic hatte man für die kritischen Situationen einen echten Rückhalt im Tor.

Ergebnismäßig noch besser lief es dann gegen die C2 des SC Pfullendorf, gegen die man das Hinspiel in Pfullendorf noch 0:5 (!) verloren hatte. Durch Tore von Furkan Bakici (3), Dino Okanovic (2), Jonas Roth und Raphael Freis gelang ein 7:0-Kantersieg.

Gewisse personelle Umstellungen zeigten positive Auswirkungen. Eine homogene, spiel- und lauffreudige Mannschaft stand auf dem Feld. Und auch wenn man nach der 2:0-Führung phasenweise bangen musste gelang es den Schützlingen von Jochen Hoffbauer und Marcel Scheyko diesmal, Verlusttreffer zu vermeiden, Moral zu zeigen, weiter nach vorne zu spielen und auch Tore zu erzielen.

 

11:2 Tore in zwei gewonnenen Spielen – Tore, die sicherlich gut für das Selbstvertrauen sind. Aber bei aller derzeitigen Euphorie darf nicht vergessen werden, dass die Mannschaft sich nach wie vor im kritischen Bereich der Tabelle und damit in Abstiegsgefahr befindet.

 

Vielmehr gilt es, diesen Schwung mit ins Training zu nehmen, konzentriert und engagiert zu arbeiten und in den noch anstehenden Spielen bei der C2 des FC Radolfzell und gegen die SG Möhringen weiter mit guten Leistungen zu punkten.

 

Das Bild zeigt die Mannschaft unmittelbar nach Spielende gegen den FC 08 Villingen.


B1 holt Punkt gegen Tabellenführer

24.11.2018 (DS) Sie können es doch noch – trotz personeller Probleme im Vorfeld der Begegnung holte unsere B1 gegen den Tabellenführer SG Bohlingen einen wichtigen und verdienten Punkt im Abstiegskampf. In einem guten Spiel konnte Ylli Christ zweimal die Führung der Bohlinger ausgleichen.

 

Bis zur Winterpause stehen für die Jungs von Trainer Steffen Hillmann noch drei wichtige Begegnungen an, in denen man unbedingt punkten sollte, um sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen.

 

Mit einer vernünftigen Einstellung zu Training und Wettkampf sollte das durchaus realistisch sein.

 

Das Bild zeigt die Mannschaft unmittelbar nach Spielende.

 


D1 ist Herbstmeister

D1 Mannschaft JFV Singen Herbstmeister

22.11.2018 (DS) Mit einer tollen Halbjahresbilanz sicherte sich unsere D1 den (inoffiziellen) Titel des Herbstmeisters in der Kreisliga, Staffel 1. Nach neun Meisterschaftsspielen stehen die Jungs von Trainer Dirk Sommer mit 25 Punkten und einem Torverhältnis von 54:6 alleine an der Tabellenspitze. Drei Punkte dahinter folgt der härteste Verfolger, die SG  Reichenau-Waldsiedlung, gegen die man auch durch ein 3:3-Unentschieden die einzigen Punkte abgab.

 

Klares Ziel der Jungs bleibt die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Bezirksliga, der höchsten Spielklasse für diese Altersstufe auf Verbandsebene.

 

Das Bild zeigt einen Teil der Mannschaft.

 

Folgende Spieler kamen in den Meisterschaftsspielen für die D1 zum Einsatz:

 

Luca Cantarella, Yanic Sem Togbo, Leo Ditte, Mathis Stefaniak, Borna Ditte, Lars Rimpel, Nick Sajac, Enzo Sanchez Rocha Caceres, Tylor Gbemisola, Marko Vidovic, Ermal Sallahi, Maico Cabete, Mike Kipka, Noel Mauch, Fahim Mirzai, George-Danut Cazacu, Kron Surdulli und Yasin Kaydu.

 


Ferienprogramm für die E-Junioren-Talentgruppe des JFV

31.10.2018 (DS) Die Herbstferien sinnvoll genutzt haben einige E-Junioren aus den JFV-Stammvereinen. Bis zu 15 Kinder kamen an drei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils vormittags auf den Waldeck-Kunstrasen, um sich näher kennenzulernen und ein Zusatztraining zu absolvieren. Zweck des Ganzen war die gezielte individuelle Förderung der talentiertesten Jugendlichen unter den Schwerpunkten Ballkontrolle, Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Zweikampfstärke, Beweglichkeit und Beidfüssigkeit. 

Trotz teilweise widrigster Witterungsbedingungen (Schneeregen) waren die Jungs mit Feuereifer bei der Sache und hatten enormen Spaß. 

 

Das Training findet jeweils Montags unter der Leitung von Dirk Sommer statt. Solange es die Witterung zulässt jeweils um 17.00 Uhr auf dem Waldeck-Kunstrasen.

 


JFV-Teams bei der TSG Hoffenheim

14.10.2018: (DS) Einen unvergesslichen Tag erlebten vier E-Junioren-Teams unserer JFV-Stammvereine beim Tag der offenen Tür der TSG Hoffenheim. Früh morgens fuhren knapp 30 Spieler, etliche Trainer, Betreuer, Eltern, Funktionäre etc. mit einem großen Reisebus und einigen Begleitfahrzeugen nach Sinsheim-Hoffenheim ins dortige Dietmar-Hopp-Stadion, um u.a. an einem E-Junioren-Turnier mit knapp 80 Mannschaften teilzunehmen. Gespielt wurde „Funino“, eine Spielform 3:3 auf einem Spielfeld 25 x 25 Meter, mit 4 Minitoren, 12 Minuten Spielzeit und einem Blockwechsel alle drei Minuten. Für alle Kinder eine völlig neue Erfahrung, die ihnen aber enorm viel Spaß machte.

 

Dabei zeigten alle vier Mannschaften, dass man sich auch vor größeren Namen nicht verstecken braucht – alle JFV-Teams konnten etliche Siege einfahren. Das Ergebnis war aber an diesem Tag nur Nebensache, denn für die Jungs gab es ein tolles und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Da zudem auch noch der Wettergott mitspielte hatten die Jungs sich auf der Heimfahrt und zu Hause ihren Eltern allerhand zu erzählen.

 


D1-Junioren spielen gegen Team aus Moskau

JFV D1-Junioren spielen gegen Team aus Moskau

30.9.2018 (DS) Nicht alltägliche Trainingsspiele bestritt unsere D1 Ende September. Zu Gast war der FK Rublowka aus Moskau, der eigens zu einem 4-tägigen Ausflug in den Hegau kam und dabei zwei kleine Trainingsspiele gegen unsere D1 bestritt. Was die Jungs (und einige Eltern) anfangs noch für einen Witz ihres Trainers hielten („Wir werden – während dem normalen Meisterschaftsbetrieb - noch zwei Trainingsspiele gegen ein Team aus Moskau haben, die extra hierfür nach Singen kommen“) wurde dann doch Wirklichkeit. 10 Jungs, 3 Trainer/Betreuer und zwei Begleitpersonen nahmen die knapp 2.500 Flugkilometer auf sich und logierten im Hostel am Hohentwiel-Stadion. Für unsere Jungs ein unvergessliches Event.

 

Das Bild zeigt die beiden Teams, der FK Rubljowka in hellblau, der JFV Singen in orange.

 


D-Junioren Dritter beim Sommerturnier in Bad Dürrheim

08.07.2018 (DS)

Einen beachtlichen dritten Platz belegte unsere D-Jugend in Bad Dürrheim. Beachtlich insofern, da man einer Not-Mannschaft, die in dieser Zusammenstellung weder trainiert geschweige denn einmal gespielt hatte, recht kurzfristig als Teilnehmer an dieser Veranstaltung – an der durchaus namhafte Vereine am Start waren - eingesprungen war.

Zum Auftakt spielte man gegen die D2 des Gastgebers 0:0. Das Ergebnis muss in Anbetracht der Spielanteile und Torchancen als bescheiden eingestuft werden. Höhepunkt aus JV-Sicht war sicherlich das Spiel gegen die D1 des FC 08 Villingen, die in überzeugender Weise 3:0 besiegt wurde. Zum Abschluss der Gruppenspiele setzte es dann noch eine unnötige 0:1-Niederlage gegen die SG Möhringen/Immendingen, die aber dennoch zum zweiten Platz in der Gruppe B und zum Einzug ins Halbfinale reichte.

 

Im Halbfinale traf die Mannschaft von Trainer Dirk Sommer auf einen alten Bekannten, die U12-Talentauswahl des FC Radolfzell. Nach einer schwachen, hypernervösen Anfangsphase, in der man auch zu Recht einen Gegentreffer kassierte, bekamen unsere Jungs immer mehr Zugriff auf das Spiel. Der Ausgleichstreffer wollte aber nicht mehr gelingen.

 

Im kleinen Finale traf man erneut auf die D2 des FC Bad Dürrheim. Dieses Mal war es eine klare Sache für uns, der 1:0-Erfolg war hochverdient und in keinster Weise gefährdet.

 

Hatten im Vorfeld des Turniers noch einzelne Spieler oder Eltern gewisse „Bauchschmerzen“ in punkto Leistungsvermögen dieser bunt zusammengewürfelten Truppe, so konnte der recht zufriedene Trainer am Ende treffend feststellen, dass der JFV bei den D-Junioren auch in der Breite etwas zu bieten hat. Diese Sichtungsmaßnahme hatte sich diesbezüglich durchaus gelohnt.

 

Ein ganz spezieller Dank geht an die Eltern, die kurzfristig so zahlreich mit nach Bad Dürrheim gefahren sind und uns unterstützt haben.

 

Bild:

Unser Team in Bad Dürrheim:

(hinten von links) Endi Maliqi, Liss Gjokaj, Fahim Mirzai, Dino Okanovic (2 Tore), Rafael Freis (1 Tor), Luca Sauer, Nuel Mauch (1 Tor)

(vorne von links) Mohamed Mirza, Maico Cabete (1 Tor), Marco Vidovic, Nick Sajac, Ermal Sallahi, Kron Surdulli

 

JFV Singen – FC Bad Dürrheim D2 0:0

JFV Singen – FC 08 Villingen 3:0

JFV Singen – SG Möhringen 0:1

 

Endstand Gruppe B:

1. FC Bad Dürrheim D2 7 Punkte / 3:0 Tore

2. JFV Singen 4 Punkte / 3:1 Tore

3. SG Möhringen 3 Punkte / 1:3 Tore

4. FC 08 Villingen 3 Punkte / 1:4 Tore

 

Halbfinale:

JFV Singen – FC Radolfzell U12 Talentteam 0:1

 

Spiel um Platz 3:

JFV Singen – FC Bad Dürrheim D2 1:0

 

Endstand:

1. BSV Schwenningen

2. FC Radolfzell

3. JFV Singen

4. FC Bad Dürrheim D2

5. SG Möhringen

6. FC Bad Dürrheim 1

7. FC 08 Villingen

8. VfB Villingen

 


Sport-Müller-Cup war ein voller Erfolg

C-Junioren holen Turniersieg – D-Junioren belegen Plätze zwei, drei und sieben.

 

7.7.2018 (DS) Bei den C-Junioren hatten wir dieses Jahr wegen der WM nur ein Team am Start - unsere C1 (Trainer Jochen Hoffbauer und Marcel Scheyko) konnte das Turnier souverän gewinnen (insgesamt vier Siege und zwei Unentschieden in sechs Spielen – kein Gegentor aus dem Spiel heraus). Die Gegner hießen SG Hausen/Steisslingen C2 (2:0), DJK Villingen (1:0), SV Aach-Eigeltingen (0:0) und SG Salem C2 (2:0). Im Halbfinale wurde der Hegauer FV nach einem torlosen 0:0 im Strafstoßschießen bezwungen.

Finalgegner war dann die C1 der SG Salem. Doch auch dieser genner wurde nach Toren von Finn Kuhlicke und Rafael Freis mit 2:0 bezwungen. Verdienter Turniersieger 2018: JFV Singen C1 . Dazu herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten Spieler und das Trainerteam.

Bei den D-Junioren waren drei Teams am Start: sportlich war es insgesamt recht überzeugend, wir hatten nur Pech, dass alle drei (!) JFV-Teams in der Zwischenrunde in einer Gruppe landeten und sich gegenseitig duellieren bzw. ärgern mussten.

Am Ende belegten wir die Plätze 2, 3 und 7 unter 12 Mannschaften. Aber der Reihe nach…..

 

Unsere D1 (waren auch überwiegend D1-Spieler, ergänzt durch Jungs der D2 und D3) wurde von Johannes Huth gecoacht und hatte nach den Gruppenspielen (gegen Hegauer FV (1:0), TSV Aach-Linz (4:0), FC Radolfzell Talente-Team (1:0)) mit drei Siegen und 6:0 Toren eine makellose Bilanz aufzuweisen. In der Zwischenrunde gab es ein 0:0 gegen JFV 3, einen 4:0-Sieg gegen JFV D2 und einen 1:0-Sieg gegen den SV Volkertshausen. Unbesiegt und ohne Gegentor verlor man dann leider 1:2 im Finale gegen die SG Reichenau-Waldsiedlung. Am Ende also Platz zwei – ein toller Erfolg.

 

Unsere D2 (gecoacht von Heinz-Harald Damerow) bestand nur aus Spielern des jüngeren Jahrgangs (unser Talente-Team) holte 7 Punkte in der Vorrunde, darunter ein 2:2 gegen den späteren Turniersieger SG Reichenau und zwei Siege gegen SG Steisslingen-Hausen D1 (2:1) und SV Volkertshausen (1:0)). In der Zwischenrunde war dann aber die Luft raus und man verlor alle drei Spiele gegen JFV D1, JFV D3 und den SV Volkertshausen) und belegte am Ende den 7. Platz.

 

JFV Singen D2 (leider liegt kein Bild vor):

Julian Jakob, Kevin Anschütz, Erian Berisha, Fabian Biu-Pislaru , Bastian Groll, Lukas Horak, Rilind Ismajli, Aurel Krasniqi, Luis Rafael, Marco Thomauske

 

Unsere D3 wurde von Dirk Sommer gecoacht. Die drei Gruppenspiele waren recht problemlos (SG Riedheim/Hilzingen (2:0), BSV Nordstern Radolfzell (2:0), SG Steißlingen/Hausen (2:0)). In der Zwischenrunde gab es aber trotz etlicher 100%iger Torchancen und drückender Überlegenheit zwei torlose Unentschieden gegen die D1 des JFV und gegen den SV Volkertshausen. Nach einem 4:0 gegen die JFV D3 gewann man das kleine Finale gegen BSV Nordstern Radolfzell mit 2:0. Ohne Niederlage und Gegentor wurde man in der Endabrechnung Turnier-Dritter, eine durchaus ansprechenden Leistung.

 

JFV C1 7.7.2018
JFV C1 7.7.2018

(hinten von links) Trainer Marcel Scheyko, Josip Barjasic, Lukas Isele, Aaron Vetter, Mehmet Kölüm, Mert Devecioglu, Furkan Bakici (2 Tore), Alexander Derr, Trainer Jochen Hoffbauer

 

(vorne von links) Leonit Elezaj, Jonas Roth, Rafael Freis (3 Tore), Emiliano Di Stefano (1 Tor), Liss Gjokaj, Finn Kuhlicke (1 Tor), Dino Okanovic, Valerio Di Stefano

 

JFV D1 7.7.2018
JFV D1 7.7.2018

(hinten von links) Leo Ditte, Borna Ditte, Luca Sauer, Yanic Sem Togbo, Fajhom Mirzai, Trainer Johannes Huth

(vorne von links) Nick Sajac, Mathis Stefaniak, Endi Maliqi, David Okorie Uke, Mohammed Mirza

 

JFV D3 7.7.2018
JFV D3 7.7.2018

(hinten von links) Tylor Gbemisola, Noel Mauch (1 Tor), Luca Cantarella, Mike Kipka (2 Tore), Kron Surdulli (1 Tor)

(vorne von links) Marco Vidovic, Lars Rimpel (4 Tore), Maico Cabete (1 Tor), Enzo Sanchez Cacheres (4 Tore), Ermal Sallahi


Mägdeberg-Cup: D1 wird Turniersieger -    C1 verpasst das Halbfinale

D1 JFV Singen
Unsere D1

27.6.2018: (DS) Am Wochenende stand mit dem Mägdeberg-Cup (Intersport-Schweizer-Cup) des SV Mühlhausen das letzte Turnier der Saison 2017/18 im JFV-Terminkalender.

 

D-Junioren:

Am Morgen starteten die D-Junioren, die sich von Anfang an als homogene, spiel- und laufstarke Einheit präsentierten und in allen Gruppenspielen überzeugten. Auch das Halbfinale gegen die SG Markelfingen wurde verdient mit 1:0 gewonnen.

 

Im Finale traf man dann auf den eine Klasse höher spielenden Hegauer FV, der mit vier Siegen aus vier Spielen und 11:0 Toren überzeugte und eine makellose Bilanz hatte. Prompt gingen die Hegauer nach einem groben Stellungsfehler in unserer Abwehr in Führung – unser erster Gegentreffer. Doch mit zunehmender Spieldauer bekamen unsere Jungs immer mehr Zugriff auf das Spiel und Maico konnte den verdienten Ausgleichstreffer erzielen. Dank einer gelungenen taktischen Umstellung gestattete man den Hegauern weder in der restlichen Spielzeit noch in der fünfminutigen Verlängerung weitere klare Torchancen. Es kam dann zum 9m-Schießen. Wir hatten vier treffsichere Schützen und einen glänzend aufgelegten Torwart – der Turniersieg war perfekt.  Der Jubel und die Freude unter den Spielern wie auch den zahlreich erschienenen Eltern riesengroß.

 

Gruppenspiele:

 

JFV Singen – SG Markelfingen D2 (3:0)

JFV Singen – SV Mühlhausen (1:0)

JFV Singen – Hegauer FV D2 (0:0)

 

Halbfinale:

JFV Singen – SG Markelfingen D1 (1:0)

 

Finale:

JFV Singen – Hegauer FV D1 (4:2/1:1)

 

JFV Singen D1: Luca Cantarella, Liss Gjokaj, Faruk Merusic, Leo Ditte, Rafael Freis (1 Tor), Tylor Gbemisola (1 Tor), Mike Kipka, Armando Barisic (2 Tore), Dino Okanovic (5 Tore), Maico Cabete (1 Tor), Lars Rimpel, Borna Ditte.

 

C-Junioren:

 

Am frühen Nachmittag begannen dann die C-Junioren mit Ihrem Turnier.  Vier Jungs der siegreichen D-Jugend mussten bzw. durften gleich noch weiterspielen und die personell knapp besetzten C-Junioren unterstützen. Im Auftaktspiel klappte leider nicht allzu viel, so dass es eine verdiente 0:2-Niederlage gegen den TSV Überlingen a.R. gab. Nach deutlichen Trainerworten lief es dann gegen den FC Rimsingen deutlich besser: durch Tore von Eric S. (nach schöner Vorarbeit von Lars R.) und Gentrit R. (die Vorlage kam von Arian B.) gewann man verdient mit 2:0. Vor dem dritten Gruppenspiel gegen den FC Schaffhausen war die Ausgangslage klar: ein Sieg muss her, dann steht man im Halbfinale. Doch leider wurde dieses Spiel trotz etlicher Großchancen und klarsten Einschussmöglichkeiten mit 1:2 verloren.  Den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte der sehr emsige Mike Kipka mit einem Fernschuss. Während der FC Schaffhausen ins Halbfinale einzog blieb am Ende für unsere C1 nur Rang 5 unter acht Teilnehmern.

 

Gruppenspiele:

 

JFV Singen – TSV Überlingen a.R. (0:2)

JFV Singen – FC Rimsingen (2:0)

JFV Singen – FC Schaffhausen (1:2)

 

Endstand:

1. SV Zimmern

2. TSV Überlingen a.R.

3. FC Schaffhausen

4. FC Überlingen

 

JFV Singen C1: Luca Cantarella, Ron Weiler, Redon Ismajli, Arian Berisha, Lucas Isele, Luan Neziri, Lars Rimpel, Mike Kipka (1 Tor), Liss Gjokaj, Nikita Russmann, Eric Seemayer (1 Tor), Gentrit Rreci (1 Tor), Lukas Münch, Valerio di Stefano, Maximilian Denzel, Finn Kuhlicke.

 


B1-Jugend schlägt Bahlinger SC

12.5.2018: Verdienter 2:1-Erfolg nach toller Leistung

(DS) Einen tollen Achtungserfolg erzielten unsere B1-Junioren im Spiel gegen den Bahlinger SC. Die Bahlinger, als souveräner Meister der Verbandsliga Südbaden, Aufsteiger in die Oberliga Baden-Württemberg und frischgebackener Verbandspokalsieger (im Finale den Bundesligisten SC Freiburg bezwungen) angereist, taten sich von Anfang an schwer gegen eine von ihrem Trainer Steffen Hillmann sehr gut eingestellte Heimelf. Unsere Jungs überließen den Bahlingern zwar zumeist den Ball, verschoben aber sehr geschickt, packten im richtigen Moment energisch zu und setzten immer wieder gezielte Nadelstiche über wenige Stationen. Der stark aufspielende Mishiko Akhlouri nutzte einen dieser Konter, setzte sich souverän gegen drei, vier Bahlinger durch erzielte mit einem Traumtor die Führung (20.). Zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt (kurz nach dem Seitenwechsel) kamen die Bahlinger zum Ausgleich – doch wie schon in der Woche zuvor zeigte unsere Elf eine unheimliche Moral, gab nicht auf und kämpfte weiter. Ein weiterer schnell vorgetragener Angriff brachte durch Mishiko Akhlouri die erneute Führung (60.), die man trotz wütender Angriffe der Bahlinger mit Glück und Geschick bis zum Schlusspfiff verteidigte. Danach konnte man verdientermaßen jubeln.

 

Gratulation an die Trainer Steffen Hillmann / Carlos Izco und deren Jungs zu diesem tollen und verdienten Erfolg.

Es stand – wie schon in Lörrach-Brombach - erneut eine Mannschaft auf dem Platz, in der jeder Einzelne seinen Beitrag zum Teamerfolg leistete, die von Anfang bis Ende an sich glaubte, sich nicht entmutigen oder gar hängen liess und in der jeder einzelne eingesetzte Spieler überzeugen konnte.

 

Auch wenn der Abstieg aus der Verbandsliga für unsere B1 feststeht - bitter ist, dass sich die Verantwortlichen im JFV (Trainerteam und sportliche Leitung) einig sind, dass bei einer besseren Trainingsbeteiligung etlicher Spieler und mehr Engagement, Disziplin und positiver Grundeinstellung zum Mannschaftssport Fussball in dieser Saison wesentlich mehr drin gewesen wäre. Der Abstieg hat vielerlei Ursachen und war im Endeffekt aber selbst verschuldet.

 

JFV Singen:

Carlo Dudas, Johannes Shirikov (41. Maksim Kunz), Lulzon Fetaj, Enea-Pio Mendolia, Kadir Durmus, Gabriel Santana dos Santos, Mishiko Akhlouri, Mateo Izco-Bazina (41. Gordon Schwarz), Abdulkerim Kanik (49. Arber Sylaj), Jan Sacha, Mirza Yildiz

ohne Einsatz: Josip Barjasic

Tore: 1:0 Mishiko Akhlouri (20.), 1:1 Marian Haas (44.), 2:1 Mishiko Akhlouri (60.)

 

Schiedsrichter: Ben Jeising (Gailingen)


JFV Singen A-Jugend gewinnt Bezirkspokal

3:2-Sieg gegen Salem

10.5.2018 (DS) Vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse gewannen unsere A-Junioren das Finale gegen die SG RW Salem mit 3:2 und sicherten sich den Bezirkspokal. Nach einem etwas holprigen Start lag man nach einer Stunde gegen einen starken Gegner zurecht 3:0 in Führung, ehe Konzentrationsproblem und eigene Unzulänglichkeiten zu vermeidbaren Gegentoren und einer hektischen Schlussphase (sechs gelbe Karten, eine Zeitstrafe gegen uns) führten.

 

Herzlichen Glückwunsch an Trainer Salih Demirdere und seine Jungs zu diesem tollen und verdienten Erfolg.

 

JFV Singen:

Quendrim Saliji (46. Justin Weisss), Baran Barkin, Enrique Barisic (78. Armend Sylaj), Dario Coppola, Marcel Cardoso, Egzon Haklaj, Christian Fetscher, Maximilian Hilz, Ertugrul Topal (71. Mateo Izco Bazina), Mohammad Abdul-Rahman, Leondrit Mencini (28. Mishiko Akhlouri)

ohne Einsatz: Gordon Schwarz, Gabriel Santana dos Santos, Abdulkerim Kanik

 

Tore: 1:0 Christian Fetscher (20.), 2:0 Maximilian Hilz (61.), 3:0 Maximilian Hilz (66.), 3:1 (76.) G. Luci, 3:2 (88.) Timo Senn

 

Schiedsrichter: Michael Speh (Rengetsweiler)


Singen war eine Reise wert.... harmonischer U15-Leistungsvergleich

(ds) Bei hervorragenden äußeren Bedingungen fand am Sonntag 11.2.2018 der U15-Leistungsvergleich der Kooperationspartner des SC Freiburg statt. Bis auf den FV Lörrach-Brombach konnten auch alle SC-Partnervereine der Einladung Folge leisten. Erstmals durfte der JFV Singen als Ausrichter der Veranstaltung an diesem C-Junioren Sichtungsturnier teilnehmen.

 

Nach kurzer Begrüßung durch Rolf Dietrich (Leiter der SC-Talentgruppe beim FC Radolfzell) konnte das erste der insgesamt 15 Spiele (Spielzeit jeweils 24 Minuten) angepfiffen werden – und knapp 100 Jugendliche hatten fortan die Möglichkeit, den SC-Sichtern zu zeigen, welche Fortschritte sie seit dem letzten Leistungsvergleich gemacht haben und auf welchem Leistungsniveau sie sich derzeit befinden.

 

So war es denn auch nicht verwunderlich, dass Engagement, Einsatz und Ehrgeiz bei den Spielern stimmten und es einige interessante Spiele zu beobachten gab. Nach jeweils fünf Spielen konnte sich mit dem C-Junioren-Oberligisten FV Ravensburg die an diesem Tage beste und konstanteste Mannschaft den Turniersieg sichern, die weiteren Podestplätze sicherten sich Oberligist Offenburger FV und die SF Eintracht Freiburg.

 

Für unsere Team stellte dieser Leistungsvergleich ein absolutes Novum dar. Der einzige Landesligist in diesem starken Teilnehmerfeld - so war es auch nicht verwunderlich, dass man am Turnierende nur den letzten Platz belegte. Während die ersten Spiele noch ganz ordentlich liefen bekam man vor allem im Spiel gegen den FV Ravensburg die Grenzen deutlich aufgezeigt.

 

 Abschlusstabelle:

 

 1. FV Ravensburg (13 Punkte, 15:3 Tore)

 2. Offenburger FV (10 Punkte, 9:3 Tore)

 3. SFE Freiburg (9 Punkte, 10:6 Tore)

 4. FC Radolfzell (7 Punkte, 4:6 Tore)

 5. SV Zimmern (2 Punkte, 2:8 Tore)

 6. JFV Singen (1 Punkt, 0:14 Tore)

JFV Singen C1
JFV Singen C1
u15 vergleichsturnier sc freiburg
u15 vergleichsturnier sc freiburg


SC Freiburg sichtet FussballTalente

(ds) Der JFV Singen ist am Sonntag 4.2.2018 Ausrichter des U15-Sichtungsturnier des SC Freiburg. Fünf C-Juniorenteams (Jahrgänge 2003/2004) der SC-Kooperationspartner (FC Radolfzell, SFE Freiburg, FV Ravensburg, Offenburger FV, SV Zimmern) und Ausrichter JFV Singen werden sich im Modus “Jeder gegen Jeden” messen. Turnierbeginn ist um 10 Uhr mit der Partie JFV Singen - FC Radolfzell, gespielt auf dem Ziegelei-Kunstrasen in Singen (DJK Singen). Interessierten Fussballfans aus der Region dürfte einiges geboten werden, denn alle Spieler werden topmotiviert sein und versuchen, sich optimal zu präsentieren. Der Turniersieger dürfte gegen 17 Uhr feststehen.


Zweites JFV-Turnierwochenende 2018 kam ebenfalls sehr gut an

D1, die am Samstag souverän gewannen. Hintere Reihe (von links): Armando Barisic, Borna Ditte, Leo Ditte, Faruk Merusic, Trainer Andi Freis Vordere Reihe (von links): Maico Cabete, Benjamin Lee, Noel Mauch.
D1, die am Samstag souverän gewannen. Hintere Reihe (von links): Armando Barisic, Borna Ditte, Leo Ditte, Faruk Merusic, Trainer Andi Freis Vordere Reihe (von links): Maico Cabete, Benjamin Lee, Noel Mauch.

(ds) Auch das zweite Turnierwochenende kann als gelungene Veranstaltung verbucht werden. Erneut waren unabhängig von Turnierblock und Altersstufe die Spieler mit Feuereifer und enormer Spielfreude bei der Sache und kämpften um die zu vergebenden Punkte. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es zumeist sehr knappe Ergebnisse und viele, enge Spiel gab.

 Am Samstag hießen die jeweiligen Sieger der einzelnen Turnierblöcke Cholfirst United (CH) (E2-Junioren), FC Hilzingen (E1-Junioren) und JFV Singen D1 (D-Junioren). Tags darauf gewannen der SC Konstanz-Wollmatingen (E2-Junioren) und die Talentfördergruppe Singen (E1-Junioren) die beiden Turniere.

 

Unsere D1 spielte am Samstag nur mit Spielern, die nicht bei den Hallenbezirksmeisterschaften am Sonntag in Hilzingen anzutreten hatten. Dafür zeigte die Mannshaft durchgängig sehr ordentliche Leistungen und gewann etwas überraschend deutlich vor den stark eingeschätzten Mannschaften aus Tiengen und vom TV Konstanz.

Und am Sonntag war erneut ein Teil der Talentfördergruppe Singen im Einsatz. Die Mannschaft, die von unseren B1-Spielern Gordon Schwarz und Lulzon Fetaj gecoacht wurde, setzte sich aus Spielern des FC Singen, FC Hilzingen, Centro Portugues Singen und ESV Südstern zusammen. Überwiegend (bis auf 3 Spieler) kamen nur Jungs aus den Jahrgängen 2008 und 2009 (eigentlich noch F-Junioren) zum Einsatz.

 

Die Tabellen im Einzelnen:

 

Samstag, 27.01.2018

Turnierblock 1: E2-Junioren (6 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 5 Spiele je Team)

 

1. Cholfirst United (CH) 10 Punkte, 4:2 Tore

2. SC Konstanz-Wollmatingen E4 8 Punkte, 3:1 Tore

3. Centro Portugues Singen E2 8 Punkte, 2:1 Tore

4. FC Bodman-Ludwigshafen E2 6 Punkte, 4:2 Tore

5. SC Konstanz-Wollmatingen E5 6 Punkte, 3:3 Tore

6. FC Singen E2 1 Punkt, 1:8 Tore

 

Turnierblock 2: E1-Junioren (6 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 5 Spiele je Team)

 1. FC Hilzingen E1 12 Punkte, 8:3 Tore

 2. Centro Portugues Singen E1 11 Punkte, 7:2 Tore

 3. FC Singen E1 8 Punkte, 8:4 Tore

 4. SG Böhringen E1 7 Punkte, 6:7 Tore

5. DJK Singen E2 3 Punkte, 3:5 Tore

6. FC Bodman-Ludwigshafen E1 1 Punkt, 0:11 Tore

 

Turnierblock 3: D-Junioren (7 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 6 Spiele je Team)

1. JFV Singen D1 18 Punkte, 16:0 Tore

2. FC Tiengen D 13 Punkte, 13:2 Tore

3. TV Konstanz D2 10 Punkte, 8:4 Tore

4. SC Konstanz-Wollmatingen D 7 Punkte, 2:7 Tore

5. JFV Singen D2 6 Punkte, 2:4 Tore

6. TV Konstanz D1 3 Punkte, 2:15 Tore

7. JFV Singen D3 2 Punkte, 3:14 Tore

Teil der E-Talentfördergruppe, die am Sonntag spielten und den E1-Turnierblock gewannen.  Hintere Reihe (von links): Gordon Schwarz, Silas Leiber (FC Hilzingen), Daris Merusic (FC Singen), Lukas Horak (FC Singen), Marvon Knapper (FC Hilzingen), Eris Krasn
Teil der E-Talentfördergruppe, die am Sonntag spielten und den E1-Turnierblock gewannen. Hintere Reihe (von links): Gordon Schwarz, Silas Leiber (FC Hilzingen), Daris Merusic (FC Singen), Lukas Horak (FC Singen), Marvon Knapper (FC Hilzingen), Eris Krasn

Sonntag, 28.01.2018:

 

Turnierblock 4: E-Junioren (7 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 6 Spiele je Team)

 

 1. SC Konstanz Wollmatingen E3 16 Punkte, 13:2 Tore

 2. SV Mühlhausen E2 16 Punkte, 12:2 Tore

 3. SG Böhringen E2 10 Punkte, 10:9 Tore

 4. DJK Singen E3 5 Punkte, 4:7 Tore

 5. FC Uhldingen E2 5 Punkte, 1:8 Tore

 6. SV Bohlingen E2 3 Punkte, 2:9 Tore

 7. SC Konstanz-Wollmatingen E4 2 Punkte, 3:8 Tore

 

 

Turnierblock 5: E-Junioren (8 Teams, 2 Gruppen mit je 4 Teams, Platzierungsspiele)

Endstand Gruppe A:

1. Centro Portugues Singen 7 Punkte, 3:0 Tore

2. DJK Singen E1 7 Punkte, 2:0 Tore

3. FC Andolu Radolfzell 1 Punkt, 0:2 Tore

4. DJK Konstanz E2 1 Punkt, 0:3 Tore

 

Endstand Gruppe B:

1. DJK Singen E2 7 Punkte, 3:0 Tore

2. TFG Singen 2008/09 7 Punkte, 2:0 Tore

3. DJK Konstanz E1 1 Punkt, 0:2 Tore

4. SV Bohlingen 1 Punkt, 0:3 Tore

 

Halbfinale 1: Centro Portugues Singen - TFG Singen 1:1 (3:3/3:4)

Halbfinale 2: DJK Singen E2 – DJK Singen E1 1:1 (1:2)

Platz 7: DJK Konstanz E2 – SV Bohlingen 2:1

Platz 5: FC Anadolu Radolfzell – DJK Konstanz E1 1:2

Platz 3: Centro Portug. Singen – DJK Singen E2 0:0 (1:2)

Finale: TFG Singen 2008/09 – DJK Singen e1 1:0

 

Endstand:

1. TFG Singen 2008/09

2. DJK Singen E1

3. DJK Singen E2

4. Centro Portugues Singen

5. DJK Konstanz E1

6. FC Anadolu Radolfzell

7. DJK Konstanz E2

8. SV Bohlingen


Erstes JFV-Turnierwochenende 2018 - toll

16.1.2018 (ds): Insgesamt zufrieden waren die Verantwortlichen des JFV Singen mit dem sportlichen Verlauf des ersten Hallen-Wochenendes. 47 Mannschaften (also rund 500 Kinder) spielten in acht Turnierblöcken und fünf verschiedenen Altersstufen um den jeweiligen Turniersieg. Und man kann es vorwegnehmen: es gab viele sehr enge Spiel, knappe Ergebnisse und teilweise echt tolle Leistungen auf dem jeweiligen Leistungsniveau der Jungs. Auch das Fairplay und die Fairness kamen nicht zu kurz, denn bei allem Einsatz im Kampf um den Ball gab es nur vereinzelte 2-Minuten-Strafen. Ansonsten war es sehr ruhig und friedlich.

Hervorragend kam die Tatsache an, dass wir als JFV Singen erneut auch die schwächeren Mannschaften (speziell 2., 3. oder 4. Mannschaften einzelner Vereine) einladen und zu Turnierblöcken auf entsprechendem Niveau zusammenfassen – denn diese Teams scheiden in der Regel sehr früh aus den Hallen-Bezirksmeisterschaften aus und werden ganz selten zu Turnieren eingeladen. Wir als JFV wollen aber auch diesen Kindern eine Plattform bieten, ihr fussballerisches Können in der Halle zu zeigen und sich mit gleich starken Teams zu messen. Das dokumentieren auch die in der Regel knappen Ergebnisse und enge Entscheidungen. Unvergessen bleiben auch die strahlenden Kinderaugen eines Torhüters unserer D-Junioren, dessen Spielerlaubnis vor einigen Tagen kam und der zum allerersten Mal in seinem jungen Leben in einem „offiziellen“ Spiel gegen andere Vereine für den JFV im Tor stehen durfte – und seine Sache sehr gut machte. Dieser Aspekt ist für die Entwicklung der Jugendlichen extrem wichtig und liegt uns sehr am Herzen.

 

Zudem besteht für die Vereine eine tolle Möglichkeit, Neuigkeiten zu testen: so spielten die D-Junioren aus dem Kanton Thurgau (alle Jahrgang 2005) bei den C-Junioren (Jahrgänge 2003/2004) mit, ebenso der SC Konstanz-Wollmatingen, der im C-Junioren-Block bis auf einen Spieler ausnahmslos mit D-Junioren antrat. Und auch die C1 des JFV Singen spielte – nur mit C-Junioren - bei den B-Junioren Leistungsblock mit und zeigte teilweise hervorragende Leistungen.

 

Im allerersten Turnierblock spielte zudem ein Teil der Talentfördergrupppe Singen (E-Junioren, Jahrgang 2007) bei den D-Junioren (Jahrgänge 2005 und 2006) mit. Die Jungs machten ihre Sache aber sehr gut.

 

Auffallend (und für alle Beteiligten schade) war der Umstand, dass spätestens bei den B- und A-Junioren so gut wie keine Eltern / Zuschauer mehr in die Halle kommen.

 

Samstag, 13.01.2018

Turnierblock 1: D-Junioren (6 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 5 Spiele je Team)

 

Neben unserer D2 (Trainer Andreas Isele) spielte auch erstmals ein Teil der für alle Vereine aus Singen und Umgebung offenstehende Talentfördergruppe der Singener E-Junioren in diesem Turnierblock mit. Bisher trafen sich die Jungs nur zu regelmäßigen Trainingseinheiten auf dem Feld und in der Halle.  Im letzten Hallen-Training wurden 9 Spieler nominiert, die dann zur Überraschung mancher sehr munter mitspielten. Die Jungs kamen vom FC Hilzingen, FC Singen 04, der DJK Singen und Centro Portugues Singen und wurden während des Turniers von Gordon Schwarz und Josip Barjasic gecoacht. Ein absolut gelungenes Experiment.

 

Den Turniersieg holte sich nach vielen spannenden und von knappen Ergebnissen geprägten Spielen die SG Steisslingen vor dem Hegauer FV. Dritter wurde unsere D2.

 

1.      SG Steisslingen D2   11 Punkte, 5:1 Tore

2.      Hegauer FV D2   10 Punkte,6:2 Tore

3.      JFV Singen D2   8 Punkte, 6:3 Tore

4.      SG Steisslingen D3   8 Punkte, 5:3 Tore

5.      Talentfödergruppe Singen Jahrgang 2007   3 Punkte, 4:7 Tore

6.      DJK Konstanz   1 Punkt, 1:11 Tore

 

Turnierblock 2: D-Junioren (5 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 4 Spiele je Team)

Auch im D-Junioren-Leistungsblock gab es viele knappe Ergebnisse und enge Spiel. Lediglich der FC Bad Dürrheim tat sich in dieser Gruppe schwer. Am Ende siegte der Hegauer FV vor den beiden Teams des SC Konstanz-Wollmatingen.

 

1.      Hegauer FV D1   9 Punkte, 6:3 Tore

2.      SC Konstanz-Wollmatingen D1   8 Punkte, 14:2 Tore

 3.      SC Konstanz-Wollmatingen D2   5 Punkte, 10:4 Tore

 4.      JFV Singen D1   5 Punkte, 8:5 Tore

 5.      FC Bad Dürrheim D1   0 Punkte, 0:24 Tore

 

Turnierblock 3: B-Junioren (5 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 4 Spiele je Team)

 In diesem Turnierblock spielte unsere B2 (Trainer Raphael Santana) mit. Auch dieser Turnierblock war sehr ausgeglichen und geprägt von knappen Ergebnissen. Den ersten Platz sicherte sich die SG Reichenau-Waldsiedlung, Platz 2 ging durch das bessere Torverhältnis an  den JFV Singen, gefolgt vom SC Konstanz-Wollmatingen.

 

1.      SG Reichenau   9 Punkte, 6:2 Tore

 2.      JFV Singen B2   7 Punkte, 3:1 Tore

 3.      SC Konstanz-Wollmatingen B2   7 Punkte, 5:4 Tore

 4.      SG Schonach   3 Punkte, 2:4 Tore

 5.      SG DJK Donaueschingen B2   1 Punkt, 4:9 Tore

 

Turnierblock 4: A-Junioren (6 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 5 Spiele je Team)

 Nach vielen spannenden und hart umkämpften Spielen sicherte sich unsere A2 etwas überraschend den ersten Platz. Überraschend deswegen, da das Teams bis auf zwei  A-Jugendliche nur mit Spielern aus den B1-Junioren angetreten war und alle 5 Spiele gewann. Platz 2 ging an den FC Überlingen, auf den nachfolgenden Plätzen landeten punktgleich der Hegauer FV und die A1 des JFV Singen.

 

1.      JFV Singen A2   15 Punkte, 8:2 Tore

2.      FC Überlingen   8 Punkte, 9:6 Tore

3.      Hegauer FV   7 Punkte, 7:4 Tore

4.      Spvgg. F.A.L.   7 Punkte, 4:6 Tore

5.      JFV Singen A1   5 Punkte, 9:8 Tore

6.      SV Litzelstetten   0 Punkte, 1:12 Tore

 

Sonntag, 14.01.2018:

 

Turnierblock 5: D-Junioren (5 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 4 Spiele je Team)

Den Sieg bei den D-Junioren holte sich die D2 der SG Steisslingen vor dem FC Bad Dürrheim, der tags zuvor beim D-Junioren Leistungsblock noch heftig Lehrgeld zahlen musste. Punktgleich landete die D4 dwes SC Konstanz-Wollmatingen auf dem 3. Platz. Unsere D3 (Trainer: Emrah Bektas) setzte überwiegend Spieler ein, die bei den Futsal-Hallenmeisterschaften – bedingt durch den großen Kader - nicht zum Einsatz kamen. Die Jungs machten ihre Sache aber recht ordentlich.

 

1.      SG Steisslingen D2   8 Punkte, 8:3 Tore

2.      FC Bad Dürrheim D2   7 Punkte, 6:4 Tore

3.      SC Konstanz-Wollmatingen D4   7 Punkte, 4:3 Tore

4.      SV Litzelstetten D   6 Punkte, 6:5 Tore

5.      JFV Singen D3   0 Punkte, 1:10 Tore

 

Turnierblock 6: C-Junioren (5 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 4 Spiele je Team)

In diesem C-Junioren-Turnierblock spielten mit dem Team Thurgau ein reines D-Junioren-Team mit und auch der SC Konstanz-Wollmatingen trat bis auf einen C-Jugendlichen nur mit der Elite seiner D-Junioren an. Unsere C2 mit ihrem Trainerteam Marcel Scheyko, Giovanni Carolla und Johannes Huth spielte sehr ordentlich mit und musste am Ende nur durch das schlechtere Torverhältnis den SC Konstanz-Wollmatingen den Turniersieg überlassen. Platz drei ging an die fussballerisch starken Jungs aus der Schweiz.

 

1.      SC Konstanz-Wollmatingen   10 Punkte, 11:0 Tore

2.      JFV Singen C2   10 Punkte, 9:1 Tore

3.      Team Thurgau 2005 (D-Junioren)   6 Punkte, 6:2 Tore

4.      SV Hausen a.d.A. C   3 Punkte, 2:7 Tore

5.      SG Hilzingen C2   0 Punkte, 1:19 Tore

 

Turnierblock 7: E-Junioren (10 Teams, 2 Gruppen mit je 5 Teams, Halbfinale, Finale)

Besonders spannend und eng waren die Spiele E-Junioren. In der Gruippe B hatten anch den Gruppenspielen drei Teams jeweils 6 Punkte und so musste ein 7m-Schießen zwischen der DJK Singen E2 und dem FC Hilzingen (1:3) über den 2. Platz in der Gruppe A und den Einzug ins Halbfinale entscheiden. Sieger wurden der FC Steisslingen vor Centro Portugues Singen. Platz drei belegten am Ende der FC Hilzingen und die E1 der DJK Singen.

 

Endstand Gruppe A:

1.      Centro Portugues Singen E   6 Punkte, 2:0 Tore

2.      FC Hilzingen E   6 Punkte, 1:0 Tore

3.      DJK Singen E2   6 Punkte, 1:0 Tore

4.      SC Konstanz-Wollmatingen E   2 Punkte, 0:2 Tore

5.      DJK Konstanz E   2 Punkte, 0:2 Tore

 

Endstand Gruppe B:

 

1.      FC Steisslingen E   10 Punkte, 5:0 Tore

2.      DJK Singen E1   9 Punkte, 7:2 Tore

3.      FC Anadolu Radolfzell E   5 Punkte, 1:1 Tore

4.      FC Singen E   3 Punkte, 2:6 Tore

5.      FC Bad Dürrheim E   1 Punkt, 0:6 Tore

Halbfinale 1:  Centro Portugues Singen  - DJK Singen E1 0:0 (2:2/4:3)

Halbfinale 2: FC Hilzingen – FC Steisslingen 0:1

 

Endstand:

1.      FC Steisslingen

2.      Centro Portugues Singen

3.      DJK Singen E1 + FC Hilzingen 

 

Turnierblock 8: B-Junioren (6 Teams, Modus „Jeder gegen Jeden“, 4 Spiele je Team)

Den Abschluss der beiden Turniertage bildete der B-Junioren-Leistungsblock, den guten Fussball und spannende Spiele prägten. Am Ende siegte die B1 des SC Konstanz-Wollmatingen völlig verdienst. Platz zwei ging durch das bessere Torverhältnis an die zweite Mannschaft des SCKN, gefolgt von unserer B1 (Trainer Carlos Izco). Sehr gut präsentierte sich unsere C1. Die Jungs unseres Trainerteams Matthias Fröhlich und Jochen Hoffbauer hielten trotz der körperlichen Nachteile fussballerisch sehr gut mit und zeigten starke Leistungen (u.a. Josip Barjasic, Arian Berisha, Redon Ismajli.....).

 

1.      SC Konstanz-Wollmatingen B1   12 Punkte, 13:2 Tore

2.      SC Konstanz-Wollmatingen B2   6 Punkte, 4:4 Tore

3.      JFV Singen B1   6 Punkte, 3:5 Tore

4.      JFV Singen C1   3 Punkte, 3:5 Tore

5.      SG Wahlwies B   3 Punkte, 1:8 Tore